Fehler: Ihr Display ist zu klein, um diese Webseite vernünftig anzeigen zu können.

Error: Your Display is too small to show this website.

Seminare

  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn
  • Seminare während des Festivals Gitarrensymposium Iserlohn

Vom Sonntag, 4. August, bis zum Sonntag, 11. August 2019, findet zum 28. Mal das internationale Gitarren-Festival und der 9. Internationale Jugend-Gitarrenwettbewerb (Preis der Sparkassenstiftung) in Haus Villigst, Schwerte, statt.

Ort des Festivals: ein 2009 renoviertes, historisch gewachsenes Gebäudeensemble, dessen Ursprünge auf ein Rittergut aus dem 12. Jahrhundert zurückgehen. Im Jahr 1948 wurde es von der Evangelischen Kirchen von Westfalen übernommen und als eine der ersten Tagungsstätten nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland eingerichtet. Haus Villigst bietet Ihnen komfortable Zimmer, besten ausgestattete Gruppen- und Versammlungsräume und ein erfahrenes Team, das Ihnen vom Empfang über die Organisation bis zum technischen Service zur Seite steht. Haus Villigst ist Sitz des Instituts für Kirchen und Gesellschaft der EKvW. Das Institut für Kirche und Gesellschaft der EkvW ist Teil des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V., vom Land NRW anerkannte Einrichtung der Weiterbildung, und trägt die Gesamtverantwortung für die Durchführung der im Rahmen des Gitarren-Festivals angebotenen Bildungsveranstaltungen.

Im Haus Villigst wird in 22 Räumen parallel unterrichtet.

Der Wettbewerb findet während des Festivals am Montag, Mittwoch und Freitag in Raum 100 statt.

Wettbewerbsteilnehmer müssen aktiv (W1) am Festival teilnehmen.

Jeder Festival-Teilnehmer erhält mindestens vier Unterrichtsstunden (40 Minuten).
Jeder Wettbewerb-Teilnehmer erhält drei volle Unterrichtsstunden.
Hinzu kommen jeweils diverse Kammermusikstunden sowie Unterricht in verschiedenen Technikklassen.

Die Seminaristen haben Gelegenheit zu zwei öffentlichen Konzerten.

In den Gebühren sind folgende Leistungen enthalten:

  • Wettbewerbskosten (max. Teilnehmerzahl: 30)
  • Mehr als 600 Einzelstunden
  • Solo, Duo, Ensemble
  • Konzerte an acht Abenden
  • Vorträge
  • Finger Aerobics
  • Freizeitangebote
  • Ausstellungen: 50 Gitarrenbauer aus 30 Ländern
  • Notenausstellungen mit Musik Trekel, Hamburg
  • Gitarren-Ensemble (mit Gerald Garcia, England)
  • Yoga mit Danielle Cumming
  • Massage mit Katharina Köhler (gegen Gebühr)

Für die Meisterkurse haben zahlreiche Dozenten zugesagt, die während des Gitarrenfestivals zum Teil auch als konzertierende Künstler auftreten werden.

Teaching